Klassische Archäologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Praktika

Besonders für geisteswissenschaftliche Studiengänge wie die Kultur- und Altertumswissenschaften ist der Weg in die Berufswelt nicht ganz so offensichtlich wie zum Beispiel in Lehramtsstudiengängen oder Medizin.

terracina_grabung

Daher empfiehlt es sich schon während des Studiums Praktika zu machen, um verschiedene potenzielle Berufsfelder auszutesten und erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln.
Da es sowohl in den archäologischen Studiengängen als auch im B.A. Classical Studies kein vorgesehenes Pflichtpraktikum gibt, ist Eigeninitiative gefragt.

Vor allem die vorlesungsfreie Zeit bietet Zeit, sich individuell weiterzubilden, eine neue Sprache zu lernen, an Exkursionen und Lehrgrabungen teilzunehmen oder ein Praktikum zu machen.

 

IMG_20200401_122142
Mögliche Anlaufstellen sind hierbei u.a. die Kooperationspartner unseres Instituts, wie Museen und Kulturinstitute. Es bieten sich genauso international agierenden Organisationen wie das Deutsche Archäologische Institut (DAI) oder auch etwas fachfernere Berufsfelder wie z.B. Journalismus und Verlagswesen an.
Die Wahl des richtigen Praktikumplatzes hängt ganz von den persönlichen beruflichen Interessen ab.

Hilfestellung bei der Wahl des möglichen Praktikums bieten sowohl die Fachschaft als auch die FachstudienberaterInnen.





Erfahrungsbericht von Maria (M.A. Klassische Archäologie & M.A. Kunstgeschichte)

ruegg_maria_mWährend meines Studiums an der LMU zog es mich immer wieder ins Ausland, zum Beispiel verbrachte ich vor Beginn meines Masterstudiums ein halbes Jahr in Athen. Dort habe ich über den internationalen Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission, kulturweit, ein Praktikum beim DAI Athen gemacht, wo ich u.a. bei der Grabung im Kerameikos, bei der Redaktion der Zeitschriften des Instituts und der Pflege von Bilddatenbanken im Einsatz war (Erfahrungsbericht). Zuhause in München habe ich ein einmonatiges Praktikum bei den Staatlichen Antikensammlungen gemacht und wertvolle Blicke hinter die Kulissen von unserem Nachbarn am Königplatz geworfen. Zudem habe ich durch zwei Austauschprogramme meinen Studiums-Horizont erweitert: Nicht nur war ich für einen PONS-Aufenthalt an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, sondern habe auch ein Erasmus-Semester an der Sapienza Universität Rom gemacht und mir damit meinen Traum erfüllt, einmal in Rom zu leben. Auch habe ich bei einigen Grabungsprojekten im Ausland mitgemacht, z.B. in Nemi bei Rom, in Meninx auf der tunesischen Insel Djerba und auf der Mittelmeerinsel Pantelleria.

Erfahrungsbericht von Amelie (LA Gym Latein und Englisch & M.A. Klassische Archäologie)

amelie lutzDas Lehramtsstudium erfordert eine ganze Reihe an Pflichtpraktika, die ich vor meinem Staatsexamen allesamt geleistet habe. Während meines Archäologiestudiums bekomme ich allerdings vor allem in Form von studentischen Nebenjobs wertvolle Berufserfahrung. Zum Beispiel habe ich als studentische Hilfskraft für Dr. Viktoria Räuchle wertvolle Einblicke in den akademischen Betrieb und in die wissenschaftliche Arbeit gewonnen. Doch bin ich auch meiner pädagogischen Vergangenheit quasi treu geblieben: Ich bin nicht nur eine der beiden Tutorinnen zur Einführungsvorlesung der Klassischen Archäologie, sondern bin auch freie Mitarbeiterin am Museumspädagogischen Zentrum München (MPZ) und führe Schulklassen durch die Staatlichen Antikensammlungen oder das Museum für Abgüsse und begeistere (hoffentlich!) die Kinder mithilfe der Ausstellungsstücke für die antike Welt der Mythen, z.B. des trojanischen Krieges. Ein anderes großes Highlight meiner Studienzeit war ein dreimonatiger Studienaufenthalt am King’s College London, wo ich im Fach Classical Studies viel Neues gelernt habe.

Weitere Anlaufstellen:

Einige aktuelle Angebote zu Praktikumsplätzen oder Stellenausschreibungen zu fachbezogenen Nebenjobs für Studierende finden Sie an der Pinnwand neben dem Eingang zur Institutsbibliothek im 2. Stock in der Katharina-von-Bora-Straße 10.

Weitere Praktikumsangebote im In- und Ausland finden Sie auch bei Student und Arbeitsmarkt – Career Service der LMU München.