Klassische Archäologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Cambridge Austausch erfolgreich angelaufen

Projekt im Rahmen der Strategischen Partnerschaft zwischen Cambridge und der LMU München

31.01.2020

eber 2 Im Rahmen der 2019 geschlossenen strategischen Partnerschaft zwischen der LMU und der Universität Cambridge sind Ruth Bielfeldt und Caroline van Eck (Cambridge, Kunstgeschichte) mit ihrem Projektantrag für 2019 erfolgreich gewesen.

In dem Austauschprojekt mit dem Titel “The Object Talks Back. Bildwissenschaft and the Material Reception of Antiquity” geht es um ein bild- und materialwissenschaftliches Neuverständnis der sog. „Antikenrezeption“ seit der Renaissance.


Das Projekt, das vielfache Brücken zwischen Kunstgeschichte und Archäologie schlägt, wird an der LMU von Ulrich Pfisterer und Léa Kuhn (Kunstgeschichte) sowie Viktoria Räuchle (Klassische Archäologie) mitgestaltet, in Cambridge von Alexander Marr (Kunstgeschichte) und Caroline Vout (Classics).

Konkretes Ziel war dabei auch der Austausch von graduate students. In einem ersten Treffen im Dezember 2019 hat Ulrich Pfisterer in Cambridge einen Vortrag gehalten; die Münchener Klassischen Archäologen, darunter auch Johannes Eber und Amelie Lutz, haben sich in einem Workshop mit ihren Forschungsprojekten vorgestellt.

eber 1    eber 4 

 

Fotografien: cc Johannes Eber

Downloads