Klassische Archäologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Große Lesesäle der UB-Bibliotheken öffnen voraussichtlich wieder zum 16. März 2021!

09.03.2021

Gemäß § 22 der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05. März 2021 können
Bibliotheken und Archive wieder geöffnet werden.

Auf dieser Grundlage wird die Universitätsbibliothek der LMU München voraussichtlich am 16. März 2021 wieder ihre großen Lesesäle, sowohl für den Zugang zum Regal als auch für die Nutzung der Arbeitsplätze öffnen. Auf der Homepage der Universitätsbibliothek werden Sie aktuell informiert!

Achtung dies gilt nicht für die Bibliothek der Klassischen Archäologie!

Hier die wichtigsten Einzelheiten:

* Öffnung der Fachbibliotheken, der Zentralen Lehrbuchsammlung sowie der Zentralbibliothek (mit PC-Räumen) für den Zugang zum Regal sowie der Nutzung von Arbeitsplätzen voraussichtlich zum 16. März 2021

* Öffnungszeiten an allen Standorten: Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr

* folgende Services werden möglich sein: Nutzung der Arbeitsplätze, Zugang zum Regal, Ausleihe, Scannen/Kopieren

* die Bestellmöglichkeit über den OPAC wird fortgesetzt (ab einer Inzidenzzahl von 100 müssen die Lesesäle wieder geschlossen werden und es ist nur noch die Ausleihe nach dem Prinzip Click & Collect möglich)

* strikte FFP2-Maskenpflicht für alle Nutzer/Innen gemäß der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in der gesamten Bibliothek - dies gilt nun auch an den Arbeitsplätzen in den Lesesälen!

* die Reservierung von Arbeitsplätzen wird voraussichtlich ab 12. März 2021 abends möglich sein

* es werden pro Tag zwei Zeitslots angeboten: 9 - 13:30 Uhr sowie 14 - 18 Uhr

* die Zahl der Reservierungen pro Woche wird vorerst auf 8 begrenzt; Reservierungen sind jeweils eine Woche im Voraus möglich

* es bestehen weiterhin Kontingente für Fachangehörige

* auf jedem Stockwerk werden Desinfektionsmittel und Papierhandtücher zur Verfügung gestellt, damit die Benutzer/innen die Möglichkeit haben, zu Beginn ihres Zeitslots ihren Arbeitsplatz zu desinfizieren

* darüber hinaus gelten die allgemein bekannten Regeln: kein Besuch der Bibliothek im Falle einer Erkrankung, insbesondere bei Symptomen einer Atemwegserkrankung oder unspezifischen Allgemeinsymptomen, Abstand
von mindesten 1,5 Metern zu anderen Personen, Husten- und Niesetikette