Klassische Archäologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Tätigkeits- und Berufsfelder

Mögliche Berufsfelder liegen im Bereich der Forschung und Lehre, der Museen und der Bodendenkmalpflege sowie der Grabungsfirmen. Jenseits der altertumswissenschaftlichen Berufe eröffnen sich den Absolventinnen und Absolventen darüber hinaus vor allem Betätigungsfelder in den Bereichen Publizistik, Kulturmanagement und Tourismus.

Letztlich legt der Studiengang in seiner gleichermaßen theoriegeleiteten wie praxisorientierten Ausrichtung Grundlagen für ein Verständnis fremder Kulturen, die in einer immer stärker globalisierten Welt für ganz verschiedene Berufe sinnvoll sind. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs erwerben berufsqualifizierende Kompetenzen wie profunde Fach-, Praxis- und Methodenkenntnisse sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch zu analysieren, eigenständig auszuwerten, kohärente Lösungs- bzw. Deutungsmodelle zu entwerfen und vielschichtige Zusammenhänge strukturiert zu kommunizieren.

Diese Fähigkeiten ermöglichen es, nach kurzer Einarbeitungszeit in die jeweilige Berufspraxis vielfältige und komplexe Aufgabenstellungen zu bewältigen. Individuelle Interessen und persönliches Engagement entscheiden letztlich über die berufliche Laufbahn.