Klassische Archäologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Archäologisches Kolloquium Wintersemester 2010/11

 

25. Oktober 2010

Martin Kovacs M.A. (Göttingen)
Die letzten Heiden - Überlegungen zur kulturgeschichtlichen Bedeutung einiger spätantiker Porträts aus Griechenland.

8. November 2010

Prof. Dr. Dimitris Paleothodoros (Volos)
Oenochoai of shape 8 (“mugs”): a very special class of Athenian painted vases

15. November 2010

Gemeinsam mit dem Verein Spätantike Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte:

FESTVORTRAG AUS ANLASS DER VERLEIHUNG DES JULIANA-ANICIA-PREISES
Prof. Dr. Arne Effenberger (Berlin)
Die Porphyr-Tetrarchen in Venedig. Zum Problem ihrer Datierung und Bestimmung

22. November 2010

Dr. Anna Anguissola (München/ Pisa)
Öffentliche Normen und individuelles Prestige. Neue Forschungen in der südwestlichen Nekropole im phrygischen Hierapolis

06.Dezember 2010

Prof. Dr. Natascha Sojc (Leiden)
Die Domus Augustana auf dem Palatin. Neue Ergebnisse zu Datierung und Nutzung

13. Dezember 2010

Dr. Jutta Stroszeck (Athen)
Die neuen Untersuchungen zu den Lakedaimoniergräbern am Kerameikos

20. Dezember 2010

Prof. Dr. Paul Zanker (Pisa/München)
Der Konstantinsbogen als Senatsstiftung

10. Januar 2011

Prof. Jacopo Bonetto (Padua)
Nora: da emporio fenicio a città romana

17. Januar 2011

Dr. Michael Maaß (Karlsruhe)
Die Vergil-Illustrationen von Giraldon und Florian

24. Januar 2011

Dr. Consuelo Manetta (Rom)
Der Tjulbe-Hügel und das Grab von Kazanlak im Zusammenhang mit der materiellen Kultur Thrakiens in frühhellenistischer Zeit

31. Januar 2011

Prof. Dr. Christiane Vorster (Bonn)
Andromeda - Die Inszenierung eines Mythos

07. Februar 2011

Prof. Dr. John Scheid (Paris)
Djebel Oust, ein Quellenheiligtum zwischen Carthago und Zaghouan

Die Vorträge finden jeweils montags um 19 Uhr c.t. in der Katharina-von-Bora-Straße 10 statt:
Großer Vortragssaal, 2. Etage, Raum 242

Dazu laden wir herzlich ein.
Prof. Dr. Stefan Ritter • Prof. Dr. Rolf Michael Schneider

apl. Prof. Dr. Michaela Fuchs

Dr. des. Johannes Lipps • Tobias Bitterer M.A.