Klassische Archäologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Archäologisches Kolloquium Sommersemester 2002

22. April 2002

Dr. Sascha Priester, München

Wohnen in Rom. Die Insula dell'Aracoeli

 

29. April 2002

Prof. Dr. Paolo Liverani, Rom

Neue Beobachtungen zur Farbigkeit der Augustusstatue von Prima Porta

 

6. Mai 2002

Dr. Elena Mango, Zürich

Bankette im hellenistischen Gymnasion

 

13. Mai 2002

Dr. Detlev Wannagat, Freiburg

Jenseits der Arete. Komische Helden in der archaischen Vasenmalerei

 

27. Mai 2002

Mark Bradley, M. phil., Cambridge

It all comes out in a wash: looking harder at the Roman fullonicae

 

3. Juni 2002

Dr. Jane Fejfer, Kopenhagen/Darmstadt

Kollektive Ehrung und individuelle Erwartung: Wie verdient man sich eine römische Porträtstatue?

 

10. Juni 2002

Dr. Stefan Ritter, Freiburg

Interaktionen beim Gelage. Die Gelagebilder in der Casa del Triclinio in Pompeji

 

17. Juni 2002

PD Dr. Franz Alto Bauer, München

Stadt ohne Kaiser. Die Suggestion einstiger Größe im Stadtbild des spätantiken Rom

 

24. Juni 2002

Prof. Dr. Martin Zimmermann, München

Hafen und Hinterland. Archäologische Feldforschung zur Akkulturation an der lykischen Küste

 

1. Juli 2002

Annette Haug, Heidelberg

Stadtraum als Lebensraum: Kontinuität und Wandel urbaner Zentren im spätantiken Norditalien

 

8. Juli 2002

PD Dr. Christian Kunze, Köln

Herakles als Kulturbringer. Zur Rolle des Heros in der spätschwarzfigurigen Vasenmalerei

 

15. Juli 2002

Prof. Dr. Paul Zanker, Pisa/München

Die Domus Flavia und Domitians Herrschaftsverständnis

 

19. Juli 2002

Fest anläßlich der Emeritierung und Rückkehr von Herrn Prof. Dr. Paul Zanker

18 Uhr s.t. im Amerikahaus, Karolinenplatz 3

Festvortrag: Prof. Dr. W. Sauerländer, ‚Schädellehre und Geniekult. Über David d’Angers’

ca. 20 Uhr im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke, Meiserstr. 10:

Eröffnung von ‚FANTASIA in Gips’

Empfang

 

Die Veranstaltungen finden im Großen Vortragssaal, Zi. 242, 2. Stock, Meiserstr. 10, um 18 Uhr c.t. statt.

 

Dazu laden wir herzlich ein.

 

Prof. Dr. Rolf Michael Schneider

PD Dr. Ralf von den Hoff