Klassische Archäologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neapel 2017

Lampen, Kandelaber und mehr …

30.11.2017

Neapel-Bild-2

Lampen, Kandelaber und mehr …

 Im Spätsommer 2017 fand im Rahmen des Projektes von Prof. Dr. Ruth Bielfeldt zum bronzenen Instrumentum Domesticum aus den Vesuv-Städten die erste aus München startende Fotokampagne nach Neapel statt. Das vierköpfige Team verbrachte zwei Wochen in den Depots des Neapler Nationalmuseums: Dieses Jahr standen Lampen, Lampenständer, Weihrauchgefäße und Lampenträger, sog. Lychnophoroi, - alle aus Bronze - auf dem Programm. Das Projekt widmet sich den aus den Städten rund um den Vesuv stammenden Bronzeobjekten, deren Nutzung mit Licht und Feuer in Zusammenhang steht. Im Laufe der Kampagne 2017 haben wir bisher eher unbeachtete Stücke aber auch Altbekanntes aus Depots und Vitrinen untersucht, vermessen und fotografiert. Im Mittelpunkt standen insbesondere technische Fragen, Fragen zur Nutzung sowie nach antiken und neuzeitlichen Restaurierungen.

 

 

Kontakt: Prof. Dr. Ruth Bielfeldt, Institut für Klassische Archäologie, LMU München